schwarzacher wetzstein kabarett die spechte

Vor zwei Jahren waren sie viel umjubelte Gala- Gäste beim Kleinkunstwettbewerb um den Schwarzacher Wetzstein,am 23. Januar 2011 kommen sie abendfüllend wieder in den Hofsteiger- Saal: "Die Spechte", das Kabarett- Quartett mit dem neuen "Opus V", das bisher nach der ORF- Vorpremiere nur in Rankweil gezeigt wurde. Hinter den Spechten verstecken sich vier humorvolle Vögel mit spitzen Schnäbeln: Angelika Kerschhaggl- Linder, Martin Salzmann, Manfred Baumgartner und Freddy Willinger. Sie klopfen aktuelle Themen vorwiegend aus der regionalen Politik ab: die Residenz des Landeshauptmannes im 6. Stock, Kanzler Faymanns Wachsfigurenkabinett, TV- Fehlproduktionen, das strengste Rauchergesetz der Welt, Schüblinge und Schubhäftlinge. Doch auch "Weltereignisse von A bis Z" wie Aschenwolke, Banken- Stresstest und Vuvuzela werden scharfschnäbelig zerhackt.In ihrer seit 1994 fünften Produktion sind die vier aus der raren Tradition des Vorarlberger politischen Kabaretts schöpfenden Vögel gereift. Schwarz gewandet durchstreifen sie wortwitzig und exakt, hintergründig und humorvoll, bitterböse und leidenschaftlich, pointenreich und präsent bis zum unmittelbaren Publikumskontakt alles, was vielfach unter die Baumrinde des Alltags gekehrt wird und was nur hackfreudiges Kabarett über die Rampe bringen kann.